Der Stufenführerschein

Der neue Stufenführerschein ( gültig seit dem 19.01.2013 ) ermöglicht es ohne theoretische Prüfung und ohne Sonderfahrten die nächst höhere Zweiradklasse, ausschliesslich durch eine praktische Prüfung zu erwerben. Das vereinfach die ganze Sache ungemein.

Sie müssen nur die zur Prüfungsreife nötigen Übungsstunden nehmen und können aller 2 Jahre in eine höhere Klasse aufsteigen. Sogar die Prüfung wurde vereinfacht,sie ist kürzer und beinhaltet weniger Grundelemente.

 

Bsp.: Sie fahren schon 2 Jahre Zweiräder der Klasse A1, dann stellen Sie einen Führerscheinantrag für die Klasse A2 und fahren mit dem Fahrlehrer bis Sie die Prüfungsreife erlangt haben, machen die praktische Prüfung und wenn Sie bestehen, können Sie Fahrzeuge der Klasse A2 fahren.

Nach 2 Jahren stellen Sie den Führerscheinantrag für die Klasse A und können wieder ohne theoretische Prüfung nur nach Absolvierung der Praxisprüfung Fahrzeuge der Klasse A fahren.

Einfacher gehts nicht.

 

Alle,  die schon den A1 Schein haben und älter als 24 Jahre sind, können direkt in die Klasse A aufsteigen, hier ist allerdings eine theoretische Prüfung und die Hälfte der Sonderfahrten Pflicht, das heißt 3 Überland- , 2 Autobahn- und 1 Nachtfahrt.

 

Sollten Sie Fragen zu Ihrem Führerschein und zu Aufstiegsmöglichkeiten haben, fragen Sie einfach bei uns nach, ein Fahrlehrer wird Ihnen gern eine ausführliche und kompetente Antwort geben.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© VIVA Fahrschule Dresden